Zahl der Landwirte in Niedersachsen geht zurück - Spiegel Landtechnik GmbH

Willkommen auf den Seiten von Spiegel Landtechnik GmbH

Zahl der Landwirte in Niedersachsen geht zurück

Erschienen am 20.01.2017
Die Zahl der Landwirte in Niedersachsen geht weiter zurück. Wie das Landesamt für Statistik am Freitag auf der Basis von vorläufigen Zahlen mitteilte, gaben 1700 Betriebe zwischen 2013 und 2016 auf. Das entspricht einem Rückgang von 4,3 Prozent. Die Betriebsgröße wuchs allerdings im Durchschnitt und stieg von 66 auf 69 Hektar.

Im vergangenen Jahr gab es 37 800 landwirtschaftliche Betriebe. Die Zahl der Öko-Landwirte stieg seit 2013 um knapp 9 Prozent auf 1300 Betriebe, die mit 85 900 Hektar 3,3 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche bewirtschaften. 86,5 Prozent der Betriebe hatten die Rechtsform eines Einzelunternehmens. Der Anteil der Nebenerwerbsbetriebe erhöhte sich zwischen 2013 und 2016 um knapp 2 Prozent auf 35 Prozent der Bauernhöfe.

Insgesamt werden in Niedersachsen 2,6 Millionen Hektar Fläche landwirtschaftlich genutzt. 26 Prozent der Landwirtschaftsflächen werden als Grünland genutzt, der Anteil des Ackerlandes vergrößerte sich auf 73 Prozent. Am meisten wurde mit 43,7 Prozent Getreide angebaut.