Studie: Böden werden immer schlechter - nur noch 60 Ernten möglich - Spiegel Landtechnik GmbH

Willkommen auf den Seiten von Spiegel Landtechnik GmbH

Studie: Böden werden immer schlechter - nur noch 60 Ernten möglich

Erschienen am 04.12.2018
Vor dem Weltbodentag am 5. Dezember hat die Umweltorganisation BUND auf die weltweite Verschlechterung landwirtschaftlicher Böden hingewiesen. Der Agrarexperte des BUND in Mecklenburg-Vorpommern, Burkhard Roloff, sagte am Dienstag in Schwerin: «Täglich und oft unbemerkt findet weltweit die Boden-Verschlechterung statt in Form von Versiegelung, Wind- und Wasser-Erosion, Verdichtung und Verschlämmung.» Zunehmend verschlechtere sich der Boden jedoch auch durch den Verlust an organischer Substanz und die Verringerung der biologischen Vielfalt in und auf den Böden. Um dem entgegenzuwirken, fordert der Bund für Umwelt- und Naturschutz mehr Ökolandbau. Laut einer Studie der UN-Landwirtschaftsorganisation FAO können die Böden der Erde nur noch für etwa 60 Erntejahre ausreichende Erträge liefern.