Günther will Kükenschreddern mit schnellerer Methode verhindern - Spiegel Landtechnik GmbH

Willkommen auf den Seiten von Spiegel Landtechnik GmbH

Günther will Kükenschreddern mit schnellerer Methode verhindern

Erschienen am 23.01.2017
CDU-Landeschef Daniel Günther hält die von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) vorgeschlagene Methode zur Geschlechtserkennung bei Hühnereiern für zu langsam. «Das Kükenschreddern muss endlich beendet werden - und zwar baldmöglichst, schnell und präzise», sagte Günther am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. «Eine in Kiel entwickelte, marktreife und getestete Methode kann bereits nach fünf Tagen innerhalb von sechs Stunden das Geschlecht mit 97-prozentiger Sicherheit bestimmen.» Dadurch könne bereits im kommenden Jahr auf das Töten und Schreddern von Küken verzichtet werden. «Das darf keine Frage von Jahren mehr sein.»

Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt will mithilfe eines von Wissenschaftlern der Universität Leipzig entwickelten Verfahrens noch 2017 das Ende massenhafter Kükentötung einleiten. Bislang werden in Deutschland jedes Jahr fast 50 Millionen männliche Küken direkt nach dem Schlüpfen aus wirtschaftlichen Gründen vergast oder geschreddert, weil sie weder Eier legen noch schnell Fleisch ansetzen.