Der erste Spargel aus Mecklenburg-Vorpommern ist da - Spiegel Landtechnik GmbH

Willkommen auf den Seiten von Spiegel Landtechnik GmbH

Der erste Spargel aus Mecklenburg-Vorpommern ist da

Erschienen am 03.04.2017
Deutsche lieben Spargel und fiebern der Saison jedes Mal entgegen. Jetzt geht es endlich auch in Mecklenburg-Vorpommern los. Die ersten Stangen sticht traditionell der Agrarminister.

Wöbbelin (dpa/mv) - Die Spagelsaison ist eröffnet: Agrarminister Till Backhaus (SPD) hat am Montag auf dem Hof Denissen in Wöbbelin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) traditionell die ersten Stangen gestochen. Sie sind unter Folie gereift, wie das Ministerium mitteilte. Mit größeren Mengen könne bei milden Temperaturen und ausreichend Sonnenstunden ab Mitte April gerechnet werden. Dann könne im Nordosten auch im Freiland gestochen werden.

«Die aktuellen Wetterbedingungen und der vergangene Winter ohne gravierende Frostereignisse lassen die Spargelbauern guter Hoffnung sein», sagte Backhaus zu den Ernteerwartungen. Je nach Witterungsverlauf werde in diesem Jahr wieder mit einer Ernte in der Größenordnung des Vorjahres gerechnet. Den Angaben zufolge wurde Spargel 2016 landesweit auf 219 Hektar Feldern angebaut. Etwas mehr als 900 Tonnen des Edelgemüses wurden geerntet. Bundesweit betrug die Erntemenge 120 000 Tonnen. Die Spargelsaison dauert traditionell bis zum Johannistag am 24. Juni.