Böden bauen weiter ab - BUND fordert Bodenschutzprogramm - Spiegel Landtechnik GmbH

Willkommen auf den Seiten von Spiegel Landtechnik GmbH

Böden bauen weiter ab - BUND fordert Bodenschutzprogramm

Erschienen am 05.12.2016
Der Zustand der Böden in Mecklenburg-Vorpommern hat sich nach Ansicht der Umweltorganisation BUND weiter verschlechtert. Grund sei die immer stärkere Industrialisierung der Landwirtschaft, sagte der Agrarexperte des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Burkhard Roloff, vor dem Weltbodentag am 5.
Dezember. «In unserem Land sind 40 Prozent der Böden durch Bodenverdichtung stark beziehungsweise sehr stark gefährdet.» 53 Prozent der Flächen seien durch Wasser- und 60 Prozent durch Wind-Erosion gefährdet. Die Landesregierung hat bereits 2002 beschlossen, ein Bodenschutzprogramm zu erarbeiten, erinnerte Roloff.
Es wurde noch nicht aufgelegt.