Anlaufstelle rund um umweltschädliche PFC-Chemikalien eingerichtet - Spiegel Landtechnik GmbH

Willkommen auf den Seiten von Spiegel Landtechnik GmbH

Anlaufstelle rund um umweltschädliche PFC-Chemikalien eingerichtet

Erschienen am 28.03.2017
Karlsruhe (dpa/lsw) - Im Zuge des Skandals um PFC-verseuchte Böden in Mittelbaden hat das Regierungspräsidium Karlsruhe eine zentrale Anlaufstelle eingerichtet. Damit sollen Probleme rund um die umweltschädlichen Chemikalien gebündelt werden. «Neben den Fragen, die Bodenschutz, Wasser und Landwirtschaft tangieren, gibt es inzwischen eine Vielzahl von anderen betroffenen Themenbereichen, wie zum Beispiel Gesundheit, Natur- und Artenschutz, Deponiefragen, Abfallrecht und Baurecht», erklärte die Behörde am Dienstag. Die Stabsstelle PFC soll Ansprechpartner für Bürger, Behörden und Presse sein. PFC steht für per- und polyfluorierte Chemikalien.

Hintergrund des Umweltskandals ist auf Feldern ausgebrachter Kompost, der Abfälle aus der Papierherstellung enthielt. Das könnte die Quelle für PFC-Belastungen von Boden und Grundwasser sein. PFC lagern sich auch in Getreide oder Obst ab und können in der Umwelt kaum abgebaut werden. Strafrechtliche Ermittlungen gegen einen Komposthersteller aus Baden-Baden waren vor wenigen Wochen eingestellt worden.